Quartalsinfo Georg-Schumann-Straße: Geschäftiges, Spannendes und Soziales im 1. Quartal 2017

Für das erste Quartal 2017 sehen Sie hier die Quartalsinformationen zur Georg-Schumann-Straße mit einem kurzen Rückblick sowie wichtigen Hinweisen auf Aktivitäten und Termine in naher Zukunft. Vertiefende Informationen zum jeweiligen Thema erhalten Sie, indem Sie den entsprechenden Links folgen.

Zudem möchten wir diese Quartalsinformationen nutzen um darauf hinzuweisen, dass das Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße derzeit neu ausgeschrieben ist. Mehr Informationen erfahren Sie dazu hier: leipzig.de/bauen-und-wohnen/stadterneuerung-in-leipzig/

Freundliche Grüße

Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße im April 2017

Städtebauliche Entwicklung, Ökologie

Der Stadtrat hat einstimmig dem Umbau des Renftplatzes zugestimmt. Das Bauvorhaben soll im 2. Quartal 2017 beginnen und noch 2017 fertig gestellt werden. Die Eröffnung ist gemeinsam mit der Fertigstellung des Ankers im Frühjahr 2018 geplant.

Das Amt für Stadtgrün und Gewässer hat in einem Vor-Ort-Termin die Vorplanung für die Umgestaltung des Schillerplatzes in Leipzig-Wahren vorgestellt und sich Meinungen zu verschiedenen Ausstattungselementen eingeholt. Die Umgestaltung soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden.

20 ukrainische Experten haben sich Ende März im Infozentrum und an verschiedenen Stationen entlang der Georg-Schumann-Straße über die Magistralenentwicklung informiert. Im Vordergrund der Informationsreise standen der Erfahrungsaustausch und die Kooperation auf dem Gebiet der nachhaltigen, integrierten Stadtentwicklung.

Wirtschaft, Handel und Gewerbe
Der 18. Gründer- und Unternehmertreff findet in wenigen Tagen statt. Schwerpunkt-Thema ist das Uni-Projekt: „Vom Reallabor zu nachhaltigen Lösungen – Schöne Aussicht Georg-Schumann-Straße # 3“. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich noch anmelden.

Ebenso regelmäßig trifft sich das Frauennetzwerk Leipzig-Nord, das nächste Treffen findet am 22. Mai 2017 statt. Inhalte werden sein: Vorstellung der Aktions-Ideen, die die Frauen des Netzwerkes haben und die gemeinsam vom Frauennetzwerk umgesetzt werden könnten sowie Erstellung eines Umsetzungs-Fahrplans.

Das sehr erfolgreiche, studentische Projekt GRGS übergab dem Förderverein Georg-Schumann-Straße e.V. einen Spendenscheck in Höhe von 988,02 Euro zur gemeinnützigen Verwendung auf der Magistrale.

Durch das Magistralenmanagement wurde zum Ende des Jahres 2016 einen Wirtschaftsraumanalyse von der Georg-Schumann-Straße erstellt. Im Ergebnis lässt sich festhalten, dass der Trend insgesamt positiv ist, alles in allem aber noch erhebliches Entwicklungspotenzial besteht, zum Beispiel im Bereich von ausgewogenen Gastronomie- bzw. Restaurantangeboten.

Das „Jedermanns“ ist neu in der Georg-Schumann-Straße. Das Bürgerbüro von Holger Mann soll Treffpunkt für Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft im Leipziger Norden werden und wird zur Belebung der Magistrale beitragen.

Soziales, Kultur, Bildung
Das Management „Möckern in Aktion“ hat im Februar 2017 die Ergebnisse einer umfangreichen Befragung und Analyse der sozialen Situation in Möckern veröffentlicht. Zusammen mit Partnern haben sie außerdem den Möckernschen Markt aufgeräumt und Tulpen gepflanzt. Eine sehr gelungene Aktion!

Die Organisatoren der Nacht der Kunst laden zum dritten und letzten Infoabend am 18.4.2017 um 18.30 Uhr in das Infozentrum ein. Eingeladen sind alle, die im Rahmen des Kunstfestivals ausstellen bzw. einen Standort zur Verfügung stellen wollen.

Leipzig hat gelesen .. auch an Leipzigs längster Straße im Rahmen der Buchmesse, und das mit großem Erfolg. Sowohl im Infozentrum als auch an den anderen Leseorten waren die Lesungen gut besucht.

Das Stadtmagazin urbanite stellt die Magistrale in einem vierseitgen Artikel vor und entdeckt unter der Überschrift „Aufbruch in Leipzigs Norden“ den spürbaren Wandel hin zu einer lebenswerten Straße.

Wir hoffen, der Überblick war informativ und hat Ihnen gefallen. Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mehr Informationen zu: ,

Nach oben