Rückblick zum 21. GuUT im Jeepney Café

Am 15. Februar 2018 fand der inzwischen 21. GuUT entlang der Magistrale Georg-Schumann-Straße statt. Gastgeber des Netzwerkabends waren die Inhaber des Jeepney Cafés, Janellsa G. Ludwig und Rico Ludwig, im Herzen von Gohlis.

Nach einleitenden Worten von Moderator Ivo Zibulla (Magistralenmanagement) begrüßte  Gastgeber Rico Ludwig die 20 anwesenden Gäste und berichteten von der bewussten Entscheidung für die Eröffnung ihres philippinischen Cafés auf der Georg-Schumann-Straße und betonte dabei die für sie spannende Mischung an Kulturen und das geschäftige Treiben an der Magistrale.

 

Begrüßung durch die Inhaber des Jeepney Café, Rico Ludwig (l.) und Janellsa G. Ludwig. ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Begrüßung durch die Inhaber des Jeepney Café, Rico Ludwig (l.) und Janellsa G. Ludwig. ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Dem erprobten Ablauf folgend stellten sich in Folge alle Teilnehmer des GuUT kurz vor und die eingeladenen Gäste, Elisabeth Hauck (Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig) und Robert Hentschel (Amtierender Abteilungsleiter Mitgliederbetreuung der IHK zu Leipzig) gaben informative und kurzweilige Impulsvorträge.

 

Information & Austausch beim 21. GuUT im Café Jeepney ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Information & Austausch beim 21. GuUT im Café Jeepney ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Elisabeth Hauck stellte den Anwesenden das Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig vor und illustrierte anhand von konkreten Teilprogrammen die Möglichkeiten des Programmes für die UnternehmerInnen vor Ort.

 

Elisabeth Hauck (Amt für Wirtschaftsförderung) stellt das Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig vor. ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Elisabeth Hauck (Amt für Wirtschaftsförderung) stellt das Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig vor. ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Robert Hentschel berichtete zu Aktivitäten und Möglichkeiten der IHK zu Leipzig allgemein und besonders in Bezug auf Unternehmensförderung und -nachfolge.

 

Robert Hentschel (Industrie- und Handelskammer zu Leipzig) informiert über Unternehmensförderung und - nachfolge. ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Robert Hentschel (Industrie- und Handelskammer zu Leipzig) informiert über Unternehmensförderung und – nachfolge. ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Bereits während und nach den Impulsvorträgen fand reger Austausch zwischen den anwesenden Gästen, den Vortragenden und dem Magistralenmanagement statt.

Reger Austausch zwischen ansässigen Gewerbetreibenden und Impulsgebern beim 21. GuUT. ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

Reger Austausch zwischen ansässigen Gewerbetreibenden und Impulsgebern beim 21. GuUT. ©Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße / Jessica Sauter

 

Der Förderverein Georg-Schumann-Straße e.V. berichtete über die Chancen und Möglichkeiten für Unterstützer und aktive Engagierte für die gemeinsame Entwicklung einer lebenswerten Magistrale und informierte zudem über aktuelle anstehende Kulturprojekte. Hansgeorg Herold berichtete, dass vom 15. bis 18. März 2018 das Lesefestival Leipzig liest stattfindet, bei dem der Förderverein mit 14 Standorten und rund 30 Lesungen im Rahmen von „Leipzig liest an Leipzigs längster Straße“ die Angebote entlang der Magistrale bündelt und präsentiert. Monika Maywald berichtete vom aktuellen Planungsstand zur diesjährigen Nacht der Kunst und rief zur aktiven Teilnahme und Unterstützung auf.

Nach Ende des offiziellen teils der Veranstaltung wurde in lockerer Atmosphäre aktiv Netzwerkarbeit betrieben, (neue) Nachbarn der Magistrale kennengelernt und sich über Fördermöglichkeiten und Unternehmensentwicklungen ausgetauscht.

Das Protokoll zum 21. GuUT können Sie hier herunterladen: Protokoll 21. GuUT

Der nächste GründerInnen- und UnternehmerInnentreff findet am Donnerstag, den 12. April 2018 ab 19 Uhr statt.

Möchten auch Sie in den Verteiler des GründerInnen- und UnternehmerInnentreffs aufgenommen werden?
Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an: wirtschaft@schumann-magistrale.de

 

Mehr Informationen zu: ,,

Nach oben