Quartalsinfo Georg-Schumann-Straße: Geschäftiges, Spannendes und Soziales im 1. Quartal 2016

Sie sehen hier unsere Quartalsinformationen zur Georg-Schumann-Straße mit einem kurzen Rückblick auf die letzten drei Monate sowie wichtige Hinweise auf Aktivitäten und Termine in naher Zukunft. Vertiefende Informationen zum jeweiligen Thema erhalten Sie, indem Sie den entsprechenden Links folgen. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Freundliche Grüße

Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße im März 2016

Städtebauliche Entwicklung, Ökologie
Die Baumaßnahme zwischen der S-Bahnbrücke und Huygensstraße ist gut angelaufen, bisher liegen alle Arbeiten im Zeitplan.
Zudem befinden sich derzeit einige Häuser in Sanierung, voraussichtlich werden sie wie die Straßenbaumaßnahme auch im Jahr 2016 fertig gestellt.
Gleichzeitig wurde und wird die Georg-Schumann-Straße immer grüner. Im vergangenen Jahr wurden 20 Bäume gepflanzt und 2016 kommen weitere dazu, allein 32 an der Baustelle zwischen S-Bahnbrücke und Huygensstraße. Daneben gibt es eine Aktion für blühende und grünende Freisitzmöbel in Gohlis. Und die Hortkinder der Geschwister-Scholl-Schule erkundeten die Magistrale mit GPS-Geräten, wobei sie ihre Ideen für die Verbesserung des Stadtbildes eingebracht haben.

„Besser radeln in Gohlis“ macht der Bürgerverein zum Thema. Dazu ist für den 20. April ein Bürgerforum geplant, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Der Möckernsche Markt hat als D-Zentrum wichtige Versorgungsaufgaben, weist aber im Vergleich zu Zentren in anderen Stadtteilen ein Unterangebot an verschiedenen Gewerben auf. Die nächste Leerstunde am Samstag, 9. April 2016 fokussiert daher dieses Zentrum und führt durch fünf sehr unterschiedliche, aber leer stehende Geschäfte.

Wirtschaft, Handel und Gerwerbe
Der 12. Gründer- und Unternehmertreff war zu Besuch im Café homeLE. Das neue Kulturcafé stellte sich mit seinen Ideen dem Netzwerk vor. Inhaberin Maike Steuer brachte den Gästen näher, wie der gemütliche Ort zu ihrer Herzensangelegenheit wurde und an welchen Ideen die Jungunternehmerin in naher Zukunft feilt. Daneben präsentierten exemplarisch drei Studentengruppen ihre Projektansätze und -ideen zum gemeinsamen Projekt der Universität Leipzig und dem Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße.
Der nächste Gründer- und Unternehmertreff findet am 14. April 2016 im Anker e.V. statt. Schwerpunkt ist unter anderem das Thema „online- und Social Media-Aktivitäten“ von Unternehmen und Händler.

Im Wintersemester 2015/2016 wurde das bereits 2014 gestartete Kooperationsprojekt der Universität Leipzig mit dem Magistralenmanagement und vielen Akteuren fortgeführt. Im aktuellen Wintersemester ging es nun darum, ausgewählte Stadträume zu fokussieren und thematische Schwerpunkte fortzuführen. Die Ergebnisse der Studentenarbeiten können in einer Plakatausstellung noch bis zum 22. April 2016 im Infozentrum besichtigt werden, danach vom 25. April bis 13. Mai 2016 im Stadtbüro.

Ende vergangenen Jahres fand die Auftaktveranstaltung zum Frauennetzwerk Leipzig-Nord im Anker e.V. statt. Erstes Fazit der Teilnehmerinnen: Weiterer Austausch von Informationen von Unternehmerin zu Unternehmerin sowie Initiierung gemeinsamer Projekte.

Neben dem Café HomeLE gibt es weitere gute Nachrichten zur gewerblichen Entwicklung. So hat sich die „KeksKonnektion“ in der Georg-Schumann-Straße 193 angesiedelt und mit QUTE Design ein weiteres Geschäft im Bereich Textil.

Soziales, Kultur, Bildung
Wer bei der nächsten Nacht der Kunst mit dabei sein will, ist herzlich zu den Infoabenden eingeladen, bei denen das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt steht und alle wichtigen Informationen zum Organisationsablauf bekanntgegeben werden: am 26. April und 24. Mai 2016 im Café homeLE, jeweils 19 Uhr.
Der Bürgerverein Gohlis kann durch eine erneute Förderung den intensiven Dialog zu Flucht, Asyl und Interreligiösität aufrecht erhalten. Zwei Mitarbeiter planen Veranstaltungen zu den Themen und sind während der Öffnungszeiten ansprechbar.

Wir hoffen, der Überblick war informativ und hat Ihnen gefallen. Falls Sie sich angesprochen fühlen und engagieren möchten, haben wir eine Übersicht zu Aktionen und Kontakten entlang der Georg-Schumann-Straße zusammengestellt.
Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mehr Informationen zu: ,

Nach oben