Verfügungsfonds-Projekt // Atelier und Showroom Franziska Klee

Seit Sommer 2017 ist das junge Leipziger Label FRANZISKA KLEE, das für Taschen und Accessoires aus Echtleder steht, für einen eigenen Showroom mit Atelier in der Georg-Schumann-Straße 134 aktiv. Am 10. Februar 2018 fand die feierliche Eröffnung nach Abschluss der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen, unterstützt durch Fördermittel im Rahmen des Verfügungsfonds der Georg-Schumann-Straße, statt.​

Für die Rekonstruktion des vormals leer stehenden Ladenlokals, die Instandsetzung des Schaufensterbereichs sowie die Ladenbelebung als Atelierraum mit Werkstatt, Showroom und Büro für Design und Näharbeiten, beantragte Franziska Klee im Frühsommer 2017 Projektmittel für benötigtes Material im Rahmen des Verfügungsfonds Georg-Schumann-Straße. Der Verkaufsraum wurde durch die Designerin, die den Baufortschritt sowohl auf ihrer Facebook-Seite, als auch auf Instagram begleitend bebildert hat, in Eigenleistung durch Putz- und Malerarbeiten an Wänden und Decken sowie neuem Fußboden aufgewertet. Für den Austausch der Glasscheiben der Eingangstür sowie die Anbringung des Label-Logos an der Glasscheibe unterstützten beauftragte Fachdienstleister.

Ende des Jahres 2017 konnten die Sanierungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen und das Ladengeschäft als Atelier aktiviert werden. Die feierliche Ateliereröffnung fand am Samstag, den 10. Februar 2018 statt. Das rekonstruierte Ladenlokal in der Georg-Schumann-Straße 134 verschönert seitdem nicht nur die Magistrale, sondern zeigt auch die positive Gesamtentwicklung der Georg-Schumann-Straße als lebenswerte und belebte Magistrale auf. Auch die Leipziger Bloggerszene ist auf das Leipziger Label aufmerksam geworden. Auf dem Leipzig-Blog annabelle sagt gibt es einen Blick „Hinter die Kulissen“ mit einem ausführlichen Beitrag und vielen wunderbaren Fotos und Hintergrundinformationen.

Verfügungsfondsprojekt Atelier und Showroom im Überblick

Antragsteller: Franziska Klee
Umsetzungszeitraum: Juni – Dezember 2017
Standort: Georg-Schumann-Straße 134
Projektkosten: 5.918,71 € (Material für Putz- und Malerarbeiten, Fussbodenbelag sowie Schaufenstergestaltung )
Fördersumme aus dem Verfügungsfonds: 2.250 €

Das Projekt wurde ermöglicht durch eine Förderung im Rahmen des Verfügungsfonds der Georg-Schumann-Straße.

Fotos: Talina Rinke, Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße

 

Mehr Informationen zu: ,,

Nach oben