Gründerzeitliche Turnhalle

Gründerzeitliches Kleinod in zweiter Reihe

Turnhalle Georg-Schumann-Straße 209Die im Jahr 1899 errichtete Sporthalle Georg-Schumann-Straße 209 in Leipzig-Möckern wurdekomplett saniert und instandgesetzt. Die Bauarbeiten liefen bis Frühjahr 2015 und beinhaltete unter anderem die Erneuerung von Dach und Fassade inclusive Fenstern und Türen. Im Innern erfolgte die komplette Renovierung der Decken, der Wände, der Fußböden und der Haustechnik sowie sämtlicher Vereins-, Umkleide- und Sanitärräume. Fahrradstellplätze, Wege und Außentreppe mit behindertengerechter Rampe komplettieren die Sanierung auf den Freiflächen. Das Gebäude befand sich seit Jahren in einem sehr schlechten baulichen Zustand und musste aufgrund von zusätzlich durch Sturm verursachten Schäden am 23. Juni 2011 geschlossen werden.

Mit der Komplettsanierung wird nicht nur das Freizeitangebot in Leipzig-Möckern verbessert, sondern auch der Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudes gewährleistet und die Sportflächenkapazität im Umfeld der Georg-Schumann-Straße erhöht.

Im Dachgeschoß des Objekts wurde zusätzlich ein Raum hergerichtet, der sich für Vereinstreffen, Workshops für max. 20 Personen und ähnliches verwenden lässt.

Lesen Sie hier den Artikel zur Eröffung der Turnhalle.

Bogenschützen in der Turnhalle Georg-Schumann-Straße 209

Bogenschützen in der Turnhalle Georg-Schumann-Straße 209

Judo in der Turnhalle Georg-Schumann-Straße 209

Judo in der Turnhalle Georg-Schumann-Straße 209

Panorama Vereinsraum in der Turnhalle Georg-Schumann-Straße 209

Panorama Vereinsraum in der Turnhalle Georg-Schumann-Straße 209

 

Mehr Informationen zu:

Nach oben