Förderprogramme

Die Stadt Leipzig hat Fördermittel beim Bund sowie beim Freistaat Sachsen eingeworben. Diese werden nun zur Finanzierung der Maßnahmen und Projekte zur Entwicklung der Magistrale eingesetzt.

404kartefoerderkulisse

Aktive Stadt- und Ortsteilzentren

In das Bund-Länder-Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren (SOP) wurde der Bereich zwischen S-Bahnhof Möckern und Slevogtstraße aufgenommen. Schwerpunktbereiche sind hier Huygensplatz und Möckernscher Markt.
Seit 2010 bis 2015 können hier vor allem wichtige Maßnahmen zur Reaktivierung des öffentlichen Raumes und zur Stärkung der Versorgungsfunktion unterstützt werden.

Stadtumbau Ost

Über das Programm Stadtumbau Ost soll die Georg-Schumann-Straße stärker mit ihrem Umfeld verankert werden. Ein wichtiger Schritt ist der verbesserte Zugang an den südlich gelegenen Auwald. Darüber hinaus können die Akteure bei ihren investiven und nicht-investiven Vorhaben beraten und gefördert werden. Nichtzuletzt werden zielgerichtet einzelne, flankierende Maßnahmen zur Sicherung städtebaulich wichtiger Gebäude umgesetzt.

Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (abgeschlossen)

Des Weiteren war unsere Magistralenentwicklung eines von vier Modellvorhaben im Rahmen des Bundesforschungsprogramms Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) im Forschungsfeld „Kooperation Konkret“ geworden.
Innerhalb dieses Forschungsprogramms  lag der Fokus bis 2014 auf einer Kombination von Maßnahmen aus Bereichen wie Städtebau, Verkehr, Wirtschaft, Klima und Soziales und der hierfür notwendigen Bündelung der relevanten Förder- und Finanzierungsinstrumente. Die Zusammenarbeit von Stadt, Akteuren und Bürgerschaft spielte dabei eine wesentliche Rolle zur Bildung künftig selbsttragender Strukturen im Gebiet.

Nach oben